Sie sind hier

Die Black Candles Trading-Strategie

Black candles Trading-Strategie.

Die Black Candles Strategie bildet einen Kanal, der auf den Heikin Ashi Kerzen basiert. Dieser vermag dank der Verwendung von unterschiedlichen Zeiteinheiten die Anfangsphase eines neuen Trends schneller zu erkennen als sonst. Der SuperTrend Indikator dient als Filter für die Trading-Signale. Zudem vermag die Strategie den Gewinn durch intelligente Trailing Targets zu maximieren.

Vorteile der Black Candles Strategie:

  1. Die Black Candles Strategie kann durch Daytrader und Swingtrader verwendet werden.
  2. Universell einsetzbar auf alle Finanzmärkten, auch Forex.
  3. Auf kleineren Zeiteinheiten bekommt der Daytrader mehrere Signale täglich.
  4. Die Strategie kann sowohl manuell als auch automatisiert durchgeführt werden.
  5. Maximalisiert den möglichen Gewinn, durch das einzigartige Trailing Kursziel.
  6. Die Strategie ist KOSTENLOS.

Testen Sie eine kostenlose real-time Demo der NanoTrader Plattform mit die Black Candles Strategie


WO FINDEN SIE DIE STRATEGIE IM NANOTRADER?

Der Trader sollte zunächst das Finanzinstrument wählen, das er handeln will. Sobald er den Chart geöffnet hat, wählt er im Ordner WHS Strategies die Black Candles Strategie aus. Ist die Strategie installiert sollte er eine Zeiteinheit des Charts festlegen und eine Aggregation für den Kanal wählen. Wenn er halb-automatisch (manuell öffnen, automatisiert schließen) handeln will, sollte er den  TradeGuard+AutoOrder im Chart rechts oben aktivieren. Um automatisch zu handeln, wählt er AutoOrder im Chart.

Erfahrungen mit die Black Candles Trading-Strategie.

NanoTrader Trading-Plattform.

Dieser Short-Trade im Wallstreet CFD illustriert die Funktionsweise der Strategie. Der Trader bekommt ein Signal, wenn sich die Farbe des Kanals ändert (hier von Grün nach Rot). Das obige Beispiel zeigt die Standardeinstellung der Strategie, die natürlich vom Trader modifiziert werden kann. Jeder „Block“ besteht aus 2 Kerzen. In dem Beispiel sehen wir zwei grüne Blöcke von jeweils 2 Kerzen und einen roten Block von zwei Kerzen. Diese Kombination bildete das Short-Signal (roter Pfeil oben).

Die rote Linie oben fungiert als Filter. In dem Fall wurde das Short-Signal vom System angenommen, weil der Filter (SuperTrend Indikator) rot gefärbt war.

Die stufenweise rote Linie, die gebildet wurde, sobald der Trade im Markt war, symbolisiert das Trailing-Target, das versucht, das Maximum aus dem Trade herauszuholen. Nachdem die Farbe wieder auf Grün wechselte wurde das letzte Kursziel erreicht und der Trade wurde mit Gewinn geschlossen. Womöglich ist dieses Instrument die eigentliche Stärke der Strategie. Es ändert das Kursziel automatisch, sobald es feststellt, dass der Trend, auf den der Trade setzt, stärker wird. Somit erhöht es das Gewinnziel und vermag somit auch den maximalen Gewinn der Position zu realisieren, was einzigartig ist.

STATISTISCHE AUSWERTUNG DER STRATEGIE

Erfahrungen Trading-Strategie.

NanoTrader Trading-Plattform.

Wir haben der Strategie einige Backtests unterzogen. Die erste basiert auf dem 30-Minuten-Chart und beschreibt den Handel vom 28. Mai 2019 bis 26. September 2019. In dieser Periode führte die Strategie insgesamt 66 Trades durch, von denen 27 Gewinn-Trades waren und 39 Verlust-Trades. Dies entspricht einer Trefferquote von 40.91 %. Allerdings war der mittlere Gewinn-Trade mit 168.34 mehr als doppelt so hoch wie der mittlere Verlust-Trade mit 70.98. Dieses gute Ergebnis spiegelt sich im Profit Faktor wieder, der mit 1.64 recht erfreulich ausfiel. Der maximale Drawdown in dieser Periode belief sich auf 516.80 was im Rahmen des Akzeptablen liegt für eine spekulative Strategie.
Weitere Tests auf kleineren Zeiteinheiten wie 10-Minuten-Chart oder 5-Minuten-Chart und auch höheren Zeiteinheiten wie im Stundenchart fielen allerdings weniger positiv aus. Hier war jeweils ein Verlust zu verzeichnen.

Im Mini-Dax-Future konnte die Strategie auch im 30-Minuten-Chart ein positives Ergebnis erzielen. Hier war der Profit Faktor mit 1.42 etwas niedriger. Auch hier konnten weitere Tests auf kürzeren und längeren Zeiteinheiten nicht wirklich überzeugen, sodass fast die Vermutung besteht, dass zumindest zum Zeitpunkt der Tests der 30-Minuten-Chart die beste Wahl war. Auch im EUR/USD konnte die Strategie am besten im 30-Minuten-Chart abschneiden.

FAZIT

Uns erscheint die Black Candles Strategie vom Ansatz her eine interessante Variante. Allerdings sollte der Trader wählerisch sein mit der Wahl der Zeiteinheiten. Wie immer sollte er der Strategie zunächst im von ihm gewählten Finanzinstrument ausreichenden Tests unterziehen.


Trading-Plattform Demo.

„Habe mich schon ein wenig in die Plattform eingearbeitet und möchte Ihnen vorab schon einmal mitteilen, dass dies die beste Plattform ist die ich bisher bearbeiten durfte, herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Teil.” – Peter

„Die Handelsplattform ist einfach genial. Man findet sich sofort zurecht.“ – Christoph


 

Aktivitäten und kostenlose Kurse

Copyright 2016-2019. WH Selfinvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben