Sie sind hier

Die Breakaway Gap Trading-Strategie

Graphische Darstellung der Breakaway Gap Trading Strategie

Diese Trading-Strategie konzentriert sich auf sogenannte Breakaway Gaps. Ein Gap ist eine große Kursbewegung, mit wenig oder keinem Trading-Volumen dazwischen. Ein Breakaway-Gap ist ein Gap, das im Rahmen eines wichtigen Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus und/oder einem wichtigen gleitenden Durchschnitt auftritt.

Vorteile der Breakaway Gap Trading-Strategie:

  • wurde von einem bekannten Trader entwickelt
  • basiert auf einem klaren Konzept
  • kann für sämtliche Instrumente eingesetzt werden


Worauf basiert die Breakaway Gap Trading-Strategie?

Breakaway-Gaps treten häufig zu Beginn eines Trends nach einer Konsolidierungsphase oder nach einer Trendwende auf. Sie sind sehr nützlich, um Instrumente zu finden, die einen neuen Aufwärts- oder Abwärtstrend einleiten. Die Kombination aus einem Gap und einem Break-out ist besonders aussagekräftig und perfekt, um sich schnell bewegende Instrumente zu finden.

Diese von Harald Weygand entwickelte Trading-Strategie erkennt automatisch Preis-Gaps, die eine bestimmte Größe überschreiten und die mindestens einen von vier gleitenden Durchschnitten durchbrechen. Die Breakaway-Gap-Strategie wird hauptsächlich als Swingtrading Strategie in Kombination mit Tages-Charts verwendet, aber Trader können auch mit kleineren Zeitrahmen experimentieren.

Wann wird eine Position eingenommen?

Eine Long-Position wird zum Marktpreis gekauft, wenn ein Aufwärts-Gap auftritt, das gleichzeitig einen gleitenden Durchschnitt von unten nach oben durchbricht. Eine Short-Sell-Position wird zum Marktpreis eröffnet, wenn ein Abwärts-Gap auftritt, das gleichzeitig einen gleitenden Durchschnitt von oben nach unten durchbricht.

Das folgende Beispiel zeigt ein Breakaway-Gap. Ein Kaufsignal (grünes Dreieck) wurde generiert, nachdem der Markt mit einem Aufwärts-Gap über dem oberen gleitenden Durchschnitt (rote Linie) eröffnet wurde.

Graphische Darstellung eines Breakaway Gaps mit einem Kaufsignal

Wann wird eine Position geschlossen?

Harald Weygands Breakaway Gap-Strategie verwendet ein Gewinnziel und einen Stop-Loss, um die Position zu schützen. Der Stop-Loss wird auf den niedrigsten (höchsten) Preis der letzten drei Perioden platziert. Das Gewinnziel wird in einem Abstand platziert, der dem 2-fachen Risiko entspricht. Dies ergibt ein Chance-Risiko-Verhältnis von 2 zu 1. Der Abstand zum Stop ist in dem Chart rot dargestellt. Der Abstand zum Gewinnziel ist grün.

Das nun folgende Beispiel zeigt ein weiteres Breakaway-Gap. Es wurde ein Short-Sell-Signal (rotes Dreieck) generiert. Der Stop-Loss ist der höchste Preis der letzten drei Kerzen. Das Gewinnziel ist das doppelte dieses Risikos. Das Gewinnziel wird erreicht und die Position mit Gewinn geschlossen.

Graphische Darstellung eines Breakaway Gaps mit einem Verkaufssignal

Ein weiteres Beispiel zeigt ein Kaufsignal (grünes Dreieck) nach einem Breakway-Gap. Der Stop-Loss ist der tiefste Kurs der grünen Kerze vor dem Aufwärts-Gap. Das Gewinnziel ist das doppelte dieses Risikos. Nach vier Wochen erreicht die Position das Gewinnziel und wird mit einem großen Gewinn geschlossen.

Graphische Darstellung eines Kaufsignals nach einem Breakaway Gap

Fazit

Harald Weygands Breakaway Gap-Strategie ist eine auf einem klaren Konzept basierende Trading-Strategie, die auf sämtliche Instrumente angewendet werden kann. Sie profitieren vom Traden großer Kursbewegungen mit dieser Trading-Strategie im NanoTrader vom Broker WH SelfInvest.



Trader lesen auch...




"Der Preis ist, was du zahlst. Der Wert, ist was du bekommst."

- Warren Buffett

Kostenlose Trading-Webinare und Seminare

Plattform

Testen Sie die kostenlose real-time Demo NanoTrader Full.

Bibliothek

Laden Sie kostenlose E-Books und Raporte aus unserer Bibliothek runter.

Videos

Schauen Sie sich diese Videos an und werden Sie zum Plattform-Profi.

Trading-Webinare

Nehmen Sie an unseren kostenlosen Trading-Webinaren und Seminaren teil.

Broker

WH SelfInvest bietet den NanoTrader an. Fragen Sie einen Rückruf an.

Erfolgreiche-trader-strategien.de

Alles was aktive Anleger interessiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


Futures sind komplexe Instrumente und unterliegen unvorhersehbaren Kursschwankungen. Es handelt sich um Finanzinstrumente, die es dem Anleger ermöglichen, einen Hebel zu nutzen. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren.


Investitionen in digitale Vermögenswerte gelten als hochspekulative Anlagen und unterliegen einer hohen Volatilität und sind daher möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Jeder Anleger sollte sorgfältig und womöglich mithilfe externer Beratung prüfen, ob digitale Vermögenswerte für ihn geeignet sind. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden digitalen Vermögenswert verstehen, bevor Sie diesen handeln.


Vergangene Ergebnisse und Resultate aus Backtests garantieren keine zukünftigen Ergebnisse. Jeder Anleger sollte sorgfältig und womöglich mithilfe externer Beratung prüfen, ob der Investui Service für ihn geeignet ist. Alle Investitionen bergen ein hohes Risiko. Es gibt keine Garantie auf Gewinne.

Copyright 2016-2024. WH Selfinvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben